Surf-Tip

Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

Heimat-Pfalz.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Heimat-Pfalz.de.

Unsere Empfehlungen

Von der „Häschenschule“ zum „Räuber Hotzenplotz“ – Museum im Westrich zeigt Austellung über Kinderbücher im Wandel der Zeit

Förderkreis der Verbandsgemeinde Ramstein Miesenbach - Museum im WestrichDie Entstehung der klassischen Kinder- und Jugendliteratur geht einher mit der „Entdeckung der Kindheit“. Seit dem Zeitalter der Aufklärung im 18. Jahrhundert, vor allem jedoch im Verlauf des 19. Jahrhunderts, wurde die Kindheit als Lebensabschnitt mit eigenständigen Bedürfnissen und Fähigkeiten erkannt. Das Erscheinen der Kinderbücher steht außerdem im engen Zusammenhang mit der Entwicklung der bürgerlichen Familie: Ein eigener Markt entstand und Kinder wurden zu einer neuen Zielgruppe. Die Kinder- und Jugendliteratur bewegt sich dabei  in einem Spannungsfeld zwischen Unterhaltung und Erziehung, wobei historische Ausgaben mehr oder weniger stark durch religiöse und moralische Unterweisungen gekennzeichnet sind, die in den Geschichten "verpackt" sind.


Was ist das Besondere an der Kinder und Jugendliteratur?

Zunächst sind es die Geschichten die erzählt werden, also die Inhalte und Darstellungsformen in Wort und Bild. Unmittelbar berührt kleine und große Leser die große Ausdruckskraft der Bilder, das „Künstlerische“ in den Büchern. Daneben sind es auch die Drucktechniken und besonders die Herstellungsverfahren.
(Text: Wolfgang Knapp, M.A., Volkskundler)

Die Ausstellung präsentiert eine ausführliche und ausgewogene Vielfalt an unterschiedlichen Werken der Kinder- und Jugendliteratur:  Historische Märchenbücher; künstlerische Kinderbücher; Kinderbuchklassiker; Tierbücher; Bücher über Zwerge, Elfen und Blumen; Osterbücher; Weihnachtsbücher; pädagogische Kinderbücher; Jugendliteratur; Romane sowie neuere Kinderbücher.

Die Ausstellung ist noch bis zum 30. Juni 2009 im Museum am Westrich/ Ramstein Miesenbach zu bewundern. Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:30-17:30 Uhr, Sa 9:30-12:30 Uhr, So 14:00-18:00 Uhr; Tel.: 06371-838186 (Info Verbandsgemeinde) 06371-51604 (Förderkreis Heimatmuseum). Im Zuge der Sonderaustellung findet zudem ein Begleitprogramm insbesondere für Kinder statt.

Pfalz Migration

Pfalz Volkskunde

Heimat-Pfalz.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Heimat-Pfalz.de.
Impressum Ok Ablehnen