Surf-Tip

Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

Heimat-Pfalz.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Heimat-Pfalz.de.

Unsere Empfehlungen

Herbstzeit ist Erntezeit

Wer einen Garten hat, darf sich glücklich schätzen: Es ist Erntezeit! Aber auch auf dem Wochenmarkt kann man zurzeit relativ günstig regionale Produkte erwerben.

Hier ein besonderes Rezept, bei dem die - leider oft unbeachtete, aber sehr gesunde - „Rote Beete“ verwendet wird. Im Übrigen ganz einfach nachzukochen!

 

Rote Beete-Gemüse mit Pellkartoffeln
Rezept für ca. 4 Personen:
ca. 2 kg Rote Beete - Knollen
1-2 Zwiebeln
ca. 3 Äpfel
Öl
Salz, Pfeffer
Eine Hand voll Sonnenblumenkerne
Evtl: Lorbeerblatt, Wacholderbeeren
Saure Sahne (Schmand)
Dazu: Pellkartoffeln

Rote Beete-Knollen gut waschen, ggfs. schälen (muss aber nicht sein) und in grobe Würfel schneiden. Zwiebeln in dünne Schnitze schneiden. Äpfel schälen, in grobe Würfel schneiden und bereitstellen. Ggfs. Zitronensaft darüber träufeln, damit sie nicht so schnell braun werden.

Öl in den Topf, Zwiebelschnitze darin leicht andünsten (nicht braun werden lassen). Rote Beete - Würfel dazu geben. Mehrmals umrühren, dann mit Wasser auffüllen, so dass das Gemüse gerade bedeckt ist. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Deckel auf den Topf und ca. 15-20 Minuten garen. Apfelwürfel und Sonnenblumenkerne dazugeben. Nochmals ca. 5-10 Minuten garen. Je nach Geschmack können auch zuvor noch ein Lorbeerblatt und/oder Wacholderbeeren dazu gegeben werden.

Zusammen mit den Pellkartoffeln und einem großen Löffel Schmand servieren.

Schmeckt ganz besonders – und gut!

Die Rote Beete hat es im Übrigen in sich. Erkundigen Sie sich gern im Netz. Rote Beete-Saft wird auch zur Krebsbekämpfung eingesetzt.

Unsere Gene bestimmen, was uns gut tut:
Esse das, was in deiner Umgebung wächst.
Dann geht’s dir gut (meine bescheidene Meinung).

www.mit-ina-unterwegs.de
Im September 2009

Pfalz Migration

Pfalz Volkskunde

Heimat-Pfalz.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Heimat-Pfalz.de.
Impressum Ok Ablehnen